Wegen zu vielen Flügeln in Panama gestrandet

Flughafen Panama City, Panama. Tja, jetzt hock ich hier. Mir ist heiß, ich gucke aus dem Fenster und sehe unzählige Koffer-Wägen, die wirr auf dem Flugfeld hin- und herfahren. Ist ja auch absolutes Chaos hier. Hier im Viena-Shop solle das WLAN wohl unlimitiert sein, also hab ich mir ne Cola und ein Sandwich gekauft. Für schlappe 15 USD. WTF? Das Sandwich is echt klein. Aber was solls, was tut man nicht alles für WLAN, oder? Schließlich muss ich jetzt 7 Stunden warten, bis mein Flug geht. Warum? Ach, das war alles gar nicht so geplant…

Days travelled: 342
Distance travelled by car: 62.155 km (davon 24.915 km in Südamerika)
Beds I slept in: 108 (includes cars & campers)
Countries: 10

Vögel im Triebwerk?

Von Chile über Panama nach Kalifornien
Von Chile über Panama nach Kalifornien

Was labert die Alte da eigentlich schon wieder? Zu viele Flügel? Ja, zu viele Flügel! Abflug in Santiago de Chile pünktlich, Landung in Panama auch. Ja und dann standen wir da auf dem Rollfeld, geschlagene 1,5 Stunden und haben gewartet, bis uns ein Gate zugeschrieben wird. Ich gucke aus dem Fenster, da stehen noch mehr Flugzeuge. Genau genommen kann ich fünf sehen (nur aus meinem Fenster). Und es sind wohl noch unzählige mehr. Wie, das Janosch-Land kriegt nix auf die Reihe? Quatsch! Es waren die Vögel! Heute Morgen war wohl eine große Vogelwanderung, sodass die ein oder andere Maschine nicht landen konnte. Jetzt ist es 19 Uhr und hier herrscht immer noch Chaos pur. Höhere Gewalt nennt man das dann wohl 😉 Mein Anschlussflug nach Los Angeles ging nicht wie geplant um 18.45 Uhr, sondern ist für 1.25 Uhr angesetzt. Na herzlichen Glückwunsch! Aber hey, WLAN + Netflix rettet alles. Denkste. WLAN geht natürlich nicht. Was glaubt ihr, warum ich jetzt einen Blogpost tippe? 🙂 Immerhin konnte ich ein Ladekabel für mein macbook ergattern. Der Adapter liegt nämlich im Koffer. Ja und ob der ankommen wird… 😉

Sonnenaufgang über den Wolken
Sonnenaufgang über den Wolken

Ich bin auf dem Weg in die USA. Ja, der laut Plan (wer macht denn Pläne?!) eigentlich letzte Stopp meiner 1-jährigen Weltreise. Aber ich mache weiter. Auch wenn das Geld immer knapper wird (paar Euro kommen durch meine diversen remote-jobs schon rein), will ich noch nicht aufhören. Nein, es ist noch nicht Zeit für mich. Jetzt steht erstmal die Hochzeit Samstag an. Ich freu mich: zwei Freunde aus meiner highschool-Zeit von vor 10 Jahren in Kalifornien heiraten. In San Diego.

Ja und bis eben (also gut, bis vor 4 Stunden) wusste ich nicht, wie ich von LA nach San Diego komme. Mittlerweile sind nämlich paar Stunden vergangen. Ich hock noch immer in Panama. Hab zwei nette Mexikanerinnen kennengelernt, die mir bissl das mexikanische Spanisch nähergebracht haben.. 😉 WLAN hat zwischendurch auch funktioniert. Und in dieser Zeit hat mir doch glatt ein Kumpel einen „ride“ organisiert. Ein Kumpel von einem Kumpel holt mich jetzt morgen Früh um 7 doch echt am Flughafen ab und fährt mich nach San Diego. Mal eben 3 Stunden an der Küste entlang. #nice Hoch lebe das internationale Netzwerk der Kathi 🙂 Und wie heißt’s auch so schön in Oh, wie schön ist Panama:

„Wenn man einen Freund hat, … braucht man sich vor nichts zu fürchten.“

Im Bett mit einem Wildfremden?

Kurz vor dem zweiten 7h-Flug in Panama
Kurz vor dem zweiten 7h-Flug in Panama

Bis vor ein paar Monaten noch hätte ich das übrigens nie gemacht: Losfliegen und nicht wissen wohin nach Ankunft. Diesmal dacht ich mir: ach, wird schon einer im Flieger sitzen, der nach SD muss. Wenn nicht, buch ich nen Bus oder Zug. Jaaaa, das hätt ich früher auch nicht gemacht. Bus, Zug… das bedeutet Anstrengung, Muskelanstrengung, evtl. Herausforderungen, die ich alleine nicht meistern kann. Hohe Stufen z.B. Aber da steh ich mittlerweile drüber 🙂 Aber gut, jetzt hab ich ja mein Privattaxi. Teste übrigens in SD auch das erste Mal so wirklich Couchsurfing aus. Mal gucken wie das wird. Dem überaus unattraktiven Mann, der mir angeboten hat, sein Bett mit ihm zu teilen, hab ich abgesagt… 😀

Ich schulde euch ja noch die ein oder andere Berichterstattung… In den nächsten Tagen und Wochen kommen noch einige neue Stempel in meinen tollen Pass. Ich freu mich so 🙂 Ende September steht dann ein ganz besonderer Trip an. Dazu zu gegebener Zeit mehr 🙂 Nur so viel: es wird kaaaaaaalt. Sehr, sehr kalt. Genau mein Ding. NOT. Aber ich glaube, der Trip lohnt sich!

In meinen vielen Wochen Chile hab ich dann doch noch einiges gesehen. Wobei ich hauptsächlich ein normales Leben geführt hab. Sprich mit arbeiten, einkaufen gehen, Wohnung putzen, kochen etc. 🙂 Ich lass dann aber doch besser Bilder sprechen 🙂 Chile ist und bleibt einfach weiterhin das landschaftlich beeindruckendste Land, das ich in meinen knapp 12 Monaten bereist habe. Einfach ein #mustsee Land!

Neben dem wirklich tollen Valparaiso, einer Stadt, die auf unzähligen Hügeln erbaut wurde und in der noch immer diverse Aufzüge in Betrieb sind, um sich fortzubewegen, durfte ich auch den Valle Elqui und den Cajón del Maipo richtig kennenlernen. Da flog mir sogar ein Kondor (das Wappen Chiles) vor die Linse. Nicht nur das Landesinnere kann was, auch die Strände entlang des Pazifiks sind toll! Chile, ein Land zum verlieben:

Santiago de Chile

Cajón del Maipo, Chile

Valparaiso, die chilenische Kunsthauptstadt

Cartagena, Chile

Kathis 27. Geburtstag in Concón

Noch lange nicht Schluss

Und ich hab noch Großes vor. Die nächsten Monate bleib ich definitiv noch auf amerikanischem Boden. Ob jetzt Süd- Mittel- oder sonstiges Amerika ist egal. Amerikanisch bleibt’s 🙂

Fun-/Nice-Facts

  • Als ich wieder Mal zu Besuch im Hostel Sherpa in Illapel (Chile) war, hatte Erick (der Besitzer) doch glatt eine Rampe von seiner kleinen Brücke in seinen Garten gebaut. War für mich leider immer etwas schwierig, diese Stufe zu steigen… Mir kamen die Tränen…
  • Auf Höhe Illapel ist man den Sternen sehr sehr nahe. In einem Observatorium durfte ich vieles über den wunderschönen Sternenhimmel über Chile lernen.
  • Ich hab Chincillas gesehen. Nachts. Sie waren am Straßenrand!!!
  • Die Chilenen haben ein ganz raffiniertes Aufzug-System: Du drückst nicht drinnen auf den Knopf, sondern bestellst von außen schon dein Stockwerk. Das System sagt dir dann, in welchen Aufzug du einsteigen sollst. Drinnen gibt’s keinen Knopf 🙂 So kommt man schnell ans Ziel. #garnichtdumm … Aber check das mal, wenn du das noch nie zuvor gesehen hast 😀
  • Generelles Learning: Kathi, lass dich nicht ausnutzen! Ich hab doch zwei Franzosen ca. 1.500km mitgenommen und hab ganze 25 Euro von ihnen bekommen. Anfangs meinten sie, sie wollen sich beim Sprit beteiligen. Naja,… Ich sollte einfach auch mal die Klappe aufmachen!
Übersicht aller verspäteten Flüge in Panama
Übersicht aller verspäteten Flüge in Panama

Was mach ich jetzt eigentlich genau momentan, um mein Geld zu verdienen?

Nun, ich hab angefangen, Bücher zu übersetzen. Das erste Buch (vom Spanischen ins Deutsche) hat sich als seichter Liebesroman rausgestellt. Haha. Außerdem bin ich für ein Hamburger Startup tätig, das versucht, mehr Frauen in die IT-Branche zu bekommen. Wir veranstalten am 26. August übrigens den Blockchain Day in Hamburg. Alle Blockchain-Interessierten sind herzlich eingeladen 😉 Tickets sind relativ erschwinglich im Vergleich zu anderen Veranstaltungen in dem Bereich.

Die nächsten Tage werden toll, ich freu mich auf Kalifornien!

Eure Kathi

Post Autor
Kathi

Kathi - immer fröhlich, gut gelaunt und meist mit einem Lächeln auf den Lippen anzutreffen. Verliebt in Spanien, leicht zum Lachen zu bringen, optimistisch und pünktlich...



Lass einen Kommentar da

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du willst #whereiskathi direkt in deinem Postfach? Hier abonnieren!
Email *
Join to Instagram

Noch mehr #whereiskathi Instagram Fotos

#whereiskathi verwendet Cookies. Durch die Nutzung stimmst Du der Verwendung automatisch zu.
Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen