Wer ist eigentlich diese Katja, die mich begleitet?

Darf ich vorstellen: Katja. Katja wird mich die +/- 365 Tage durch Afrika, Australien, Neuseeland sowie Süd- und Zentralamerika begleiten. Katja hat sich auf das Abenteuer mit mir eingelassen. Und ich bin froh, sie gefunden zu haben. 

Countdown: 55 days to go 

Wie kam’s zum richtigen Begleiter?

Nun, ihr wisst ja, dass ich den Entschluss, die Weltreise zu machen, v.a. aufgrund meiner bisher noch namenlosen Diagnose gefasst habe. Klar könnte ich das Ding auch alleine durchziehen, aber irgendwie ist’s zu zweit dann doch lässiger. Und sicherer. Und überhaupt. Reist man zu zweit, kann man sich eigentlich immer auf den Anderen verlassen. Reist man zu zweit, teilt man alle Erfahrungen und Erlebnisse.

Es galt also jemanden zu finden. Und das ist nun wirklich alles andere als einfach. Entweder fehlt das Geld, oder der Mut, oder die Zeit. Ich versuchte mein Glück also auf einem Weltreiseforum. Witzigerweise kam ich durch meine Ergotherapeutin des Salzburger Diakoniewerks auf die Idee, es über ein „schwarzes Brett“ zu versuchen. Danke an dieser Stelle nochmals! 😉

Ich schaltete also eine Anzeige, in der ich mein Vorhaben schilderte – zusammen mit einer kurzen Ausführung meiner Beeinträchtigung (Probleme beim Treppen steigen & Steigungen laufen). Eigentlich hatte ich nicht damit gerechnet, dass sich jemand meldet. Falsch gedacht. Neben Katja meldeten sich noch weitere Männer & Frauen, die durchaus auch Interesse zeigten. Aber irgendwie passte es mit Katja einfach. Ich kann euch gar nicht genau erklären, wieso. Ihr kennt das aber sicher, dieses Gefühl, wenn von Anfang an eine Verbindung zwischen zwei Menschen herrscht…

Erstes Treffen im Krankenhaus

Erlangen unsicher machen - Katja & Kathi
Erlangen unsicher machen – Katja & Kathi

Wir fingen also an zu telefonieren und uns zu treffen. Da wären wir auch schon wieder beim Thema Tollpatschigkeit. Vor unserem ersten Treffen bin ich mal eben die Treppe runtergekullert und hab mir den Zeh ausgekugelt. Ja, genau. Ausgekugelt. Das geht! Im Endeffekt fand unser erstes Treffen dann an einem Sonntag in der Notaufnahme des Straubinger Krankenhauses statt 🙂

Und diesen einen Moment beim ersten „richtigen“ Treffen (ohne ausgekugelten Zeh) werde ich nie vergessen: Ohne sie jemals explizit darauf hingewiesen zu haben, blieb sie bei unserer ersten Stadt-Tour durch Erlangen bei jeder etwas höheren Bürgersteigkante automatisch stehen, sodass ich mich – falls nötig – kurz an ihrer Schulter hätte festhalten können. Spätestens zu diesem Zeitpunkt wusste ich: Ja, ich will.

Katja so quirlig wie die „alte“ Kathi

Weihnachten 2015 - 2016 verbringen wir wohl in Neuseeland
Weihnachtszeit 2015

Ich glaube, wir werden uns extrem gut ergänzen. Sie macht die Lauf-Arbeit, ich die Red-Arbeit 😉 Katja erinnert mich sehr an mich selbst. An die Kathi, die ich vor 3 Jahren war. Die quirlige, super aufgedrehte Kathi. Ja, so ist Katja irgendwie. Ich bin mittlerweile ruhiger geworden – liegt vielleicht bzw. wahrscheinlich auch am fortschreitenden Alter. Vielleicht mag und schätze ich Katja auch genau deshalb so sehr, weil sie mir so ähnlich ist.

Es wird schöne Momente, aber sicherlich auch stressige & anstrengende Tage geben. Das ist uns beiden bewusst. Wir werden uns sicher streiten, aber 100 pro auch ab und an mal heulend in den Armen liegen. Es wird spannend, ein Abenteuer. Ein Abenteuer, das wir gemeinsam starten und zusammen beenden werden.

Eure Kathi

PS: Manche Menschen treten in dein Leben ein, 
wie ein Segen,
 andere wiederum wie eine Lektion.

 

Post Autor
Kathi

Kathi - immer fröhlich, gut gelaunt und meist mit einem Lächeln auf den Lippen anzutreffen. Verliebt in Spanien, leicht zum Lachen zu bringen, optimistisch und pünktlich...



Kommentare

2 Comments
  1. posted by
    Maria
    Jul 14, 2016 Reply

    Und wer ist jetzt diese Katja? Woher kommt sie, was macht sie sonst so? Warum war sie im Forum aktiv? Welche Pläne hatte sie, bevor ihr euch getroffen habt? Warum hat sie Zeit und Geld und ich nicht? 😛 Fragen über Fragen!

    • posted by
      Kathi
      Jul 14, 2016 Reply

      Haha 🙂
      Das Geld hat sie, weil sie schon immer drauf gespart hat. Sie hat, wie ich, ihren Job (Erzieherin) gekündigt & hat deshalb Zeit 😉 Sie hatte die selben Pläne… deshalb passt ja alles so gut 🙂

Lass einen Kommentar da

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du willst #whereiskathi direkt in deinem Postfach? Hier abonnieren!
Email *
Join to Instagram

Noch mehr #whereiskathi Instagram Fotos

#whereiskathi verwendet Cookies. Durch die Nutzung stimmst Du der Verwendung automatisch zu.
Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen